Luke: Generelle Unterschiede

 

Zwischen Deutschland und England gibt es viele Unterschiede, unter anderem in Hinblick auf das Wetter. So gab es in England kaum einen Tag, an dem es nicht geregnet hat und es kam auch kaum vor, dass man den Himmel unbewölkt gesehen hat. Zudem hat es auch fast täglich heftiger gestürmt.

Ein weiterer Unterschied ist auch die Art, wie die Menschen in England wohnen. So gibt es dort kaum Mehrfamilienhäuser, wie es sie in Deutschland weit verbreitet gibt. Fast jede Familie wohnt dort in einem eigenen Haus. Auch Sozialwohnungen gibt es in Form von Ansiedlungen vieler kleiner, identischer Häuser, die den Menschen zur Verfügung gestellt werden.

Ein weiterer sehr großer Unterschied ist die Haltung und Meinung gegenüber Flüchtlingen. So konnten manche Engländer nicht nachvollziehen, dass es für die meisten hier kein Problem ist, dass es Flüchtlingsunterkünfte gibt. Viele Engländer selbst sahen die Flüchtlinge als großes Problem an und gingen davon aus, das wir in Deutschland dies auch so sehen. Es überraschte dann auch manche, dass nur sehr wenige sehr kritisch gegenüber Flüchtlingen sind.

Diese differenzierte Meinung kommt wahrscheinlich daher, dass in England kaum Flüchtlinge aufgenommen wurden, was ein weiterer Unterschied zu Deutschland ist. So sind viele mit dem Thema nicht sehr vertraut und haben davon nur in den Medien gehört und keinen Kontakt mit Flüchtlingen.