Schulleiterwechsel

42 interessante und wechselvolle Dienstjahre im Landesdienst sind nach Überzeugung von Klaus Streibich genug. Vor 21 Jahren übernahm er die Leitung der Merian-Schule in einer Zeit des Umbruchs. Er leitete zukunftsorientierte Veränderungen ein und gab der Schule mit seinem Schulleitungsteam eine Vision. Durch Profilierungen entsprechend den Vorstellungen der Arbeitswelt und durch Neueinrichtungen von aktuellen neuen Schularten, wie zuletzt das sozialwissenschaftliche Gymnasium oder  das Berufskolleg für biotechnologische Assistentinnen und Assistenten. In der Sparte der Erzieherausbildung ist die Merian-Schule zum größten Ausbildungszentrum für die Kinder- und Jugendeinrichtungen im Regierungsbezirk Freiburg geworden.

GeschenkuebergabeGroß ist die Freude von Klaus Streibich, dass die von ihm mitkonzipierte und in der Merian-Schule eingeführte Fachschule für Organisation und Führung, welche Führungspersonal für Kinder-, Jugend-, Alteneinrichtungen, sowie hauswirtschaftliches Führungspersonal ausbildet, bei der Arbeitswelt guten Anklang findet.

Der scheidende Schulleiter legt Wert darauf, dass der Stellenwert, den die Merian-Schule heute im beruflichen Schulwesen hat, nur durch kooperative, engagierte Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium und dem Schulleitungsteam zu erreichen war.

Zweifelsohne ist die Merian-Schule für die Stadt Freiburg seit Jahren eine wirtschaftlich rentable Schule, in die sie gerne investiert. Die in der Amtszeit von Oberstudiendirektor Streibich eingeleitete bauliche Sanierung und ein Erweiterungsbau schaffen die Grundlage für weitere schulische Entwicklung und förderliche Lehrerarbeitsplätze. Ein Highlight sind die Labor- und Fachräume für Biotechnologie und Chemie, die in den nächsten Monaten fertiggestellt werden.

Kachel von 1964Von den am Schulleben Beteiligten hat Klaus Streibich sich in den letzten Wochen in kleineren Feiern verabschiedet, in denen auch das Gespräch, Rückblick und Vorschau mit langjährigen Wegbegleitern möglich war.

Die stellvertretende Schulleiterin Frau Studiendirektorin Hormes-Heitzmann überreichte bei der Verabschiedung Herrn Streibich zum Dank eine Keramikkachel, die bei der Einweihung der Merian-Schule im Jahr 1964 hergestellt wurde. Dieses Geschenk hat für Herrn Streibich einen sehr hohen Symbolwert, da er seine Schulleitertätigkeit immer in Wertschätzung der hauswirtschaftlichen Tradition gesehen hat.

Einige Stationen aus dem Leben von Klaus Streibich

1949    geboren in Freiburg

1968    Abitur am Walter-Eucken-Gymnasium Freiburg

1973    Diplom-Volkswirt (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

1974    Referendariat am Walter-Eucken-Gymnasium Freiburg

1975-1977  Lehrer an den Kaufm. Schulen Waldshut / Außenstelle St. Blasien

1977-1986  Lehrer an der Merian-Schule in Freiburg

1986-1991  Fachberater und Regierungsschuldirektor im Oberschulamt Freiburg,
                 Referat Haus- u. Landwirtschaftliche Schulen

1991-2012  Schulleiter und Oberstudiendirektor an der Merian-Schule