Ernährungswissenschaftliches Gymnasium (EG)

Flyer EG Flyer EG als pdf

 

Ernährungswissenschaftliche Gymnasien in BW auf Facebook

 

Bildungsziel

Das ernährungswissenschaftliche Gymnasium führt über eine breite und vertiefte Bildung zur allgemeinen Hochschulreife.
Im Profilfach "Ernährung und Chemie" erwerben die Schülerinnen und Schüler fundierte Kenntnisse von physiologischen und chemischen Vorgängen, mit deren Hilfe sie sich zu Fachfragen und Problemen der Ernährung ein Urteil bilden können. Damit spricht das ernährungswissenschaftliche Gymnasium besonders die Schüler/-innen an, die sich für ernährungswissenschaftliche, medizinische, biologische und chemische Fragen interessieren.

 

 

 

 

Aufnahmevoraussetzungen

Mittlerer Bildungsabschluss (Realschulabschluss, Fachschulreife, Versetzung in Klasse 10/11 eines achtjährigen Gymnasiums, Versetzung in Klasse 11 eines neunjährigen Gymnasiums).

Beim Realschulabschluss bzw. der Fachschulreife muss in den Fächern Deutsch, Mathematik und erste Fremdsprache ein Notendurchschnitt von mindestens "befriedigend" vorliegen, wobei jedes dieser drei Fächer mindestens die Note "ausreichend" vorweisen muss. Bei Schuljahresbeginn darf das 19. bzw. bei abgeschlossener Berufsausbildung das 22. Lebensjahr noch nicht vollendet sein.

 

Anmeldung

Die Anmeldung für das ernährungswissenschaftliche Gymnasium erfolgt zentral über das Regierungspräsidium Freiburg (RP). Das RP hat dazu ein Infoblatt herausgegeben: Infoblatt zum Online-Anmeldeverfahren.pdf. Die Anmeldung beim RP erfolgt ab 01. Februar 2017 bis 01. März 2017 online unter https://anmeldung-bs.rpf.fr.schule-bw.de/.

Damit Interessenten/-innen mit möglichst großen Chancen an die Merian-Schule zugewiesen werden, muss die Merian-Schule in der Prioritätenliste ganz oben stehen - gegebenenfalls auch mehrfach, für alle Bildungsgänge, die an der Merian-Schule in Frage kommen.

Als Antwort auf die Online-Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen von der zuständigen Schule. Folgende Anmeldeunterlagen müssen bei der rückmeldenden Schule dann eingereicht werden:

  • das bei der Online-Bewerbung ausgedruckte und ausgefüllte Anmeldeformular
  • tabellarischer Lebenslauf mit Angaben über den bisherigen schulischen Werdegang
  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den mittleren Bildungsabschluss
  • 2 Passbilder

 Bitte schonen Sie Ressourcen und verzichten Sie auf Bewerbungsmappen!

 

Stundentafel Eingangsklasse (Klasse 11)

Pflichtfächer

Wochenstunden

Deutsch 3
Englisch 3
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2
Religionslehre oder Ethik 2
Wirtschaftslehre 2
Mathematik 4
Physik 2
Biologie 2
Ernährung und Chemie 6
Informatik 2
Sport 2

 

Wahlpflichtfach/Wahlfächer

Wochenstunden

Französisch Niveau A (Fortgeschrittene) 3
Französisch Niveau B (Anfänger) 4
Spanisch Niveau B (Anfänger) 4
Bildende Kunst 2
Musik 2
Biotechnologie 2
Sondergebiete der Ernährungswissenschaften 2

 

Kurssystem in den Jahrgangsstufen 1 und 2

Die gymnasiale Oberstufe am beruflichen Gymnasium setzt sich zusammen aus der Eingangsklasse (Klasse 11) und den Jahrgangsstufen 1 und 2. Das sechsstündige Profilfach im Berufl. Gymnasium der ernährungswissenschaftlichen Richtung ist "Ernährung und Chemie" (Aufgabenfeld III).

Das Unterrichtsangebot der Jahrgangsstufe 1 und 2 umfasst einen Pflicht- und einen Wahlbereich. Der Pflichtbereich erstreckt sich auf drei Aufgabenfelder sowie auf das Fach Sport.

Es werden folgende Aufgabenfelder unterschieden:

  1. Sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfelder
    mit den Fächern Englisch (Niveau A), Französisch Niveau A oder B, Spanisch Niveau B
  2. Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld
    mit den Fächern Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Evang., bzw. Kath. Religionslehre bzw. Ethik, Wirtschaftslehre
  3. Mathematisch-naturwissenschaftlich-technisches Aufgabenfeld
    mit den Fächern Ernährung und Chemie (Profilfach), Mathematik, Biologie, Physik, Informatik

Die Fächer des Wahlbereichs sind Bildende Kunst, Musik, Profilbezogenes Englisch, Literatur, Philosophie, Biotechnologie, Sondergebiete der Ernährungswissenschaften, Seminarkurs.

 

Seminarkurs

Im Mittelpunkt des Seminarkurses steht die intensive Einübung. Studium- bzw. berufsvorbereitende Arbeitsmethoden, vor allem selbstgesteuertes Lernen.

Das Seminarfach fördert insbesondere eine intensive Einübung von Arbeitsmethoden für Studium und Beruf, Arbeiten im Team, Fähigkeiten Inhalte zu präsentieren, vernetztes Denken, Eigenverantwortlichkeit.

 

Abschlussprüfung und Abschluss

Die Abschlussprüfung (Abiturprüfung) erstreckt sich auf 5 Fächer (4 Fächer schriftlich, 1 Fach mündlich). Die Wahl der Prüfungsfächer nach der Vorgabe der BGVO.

Das ernährungswissenschaftliche Gymnasium schließt mit der allgemeinen Hochschulreife ab.

 

Förderung

An der Merian-Schule besteht Lernmittelfreiheit nach den Richtlinien der Stadt Freiburg. Im Rahmen der geltenden Bestimmungen können Zuschüsse nach dem BAFÖG gewährt werden.

 

Links

> Fachhochschulen und Universitäten präsentieren ihre Studiengänge
>Treffpunkt Ökotrophologie Fachbereich, Oecotrophologie
> Universität Hohenheim
> FH Niederrhein
> FH Fulda
> Hochschule Hamburg
> Fachhochschule Muenster Fachbereich Ökotrophologie